Im digitalen Zeitalter steht der Röhrenfernseher nicht mehr auf einem Schränkchen in der Ecke. Heute plant man oft die ganze Fläche einer Wand, um neben Flatscreen, Boxen, Sound-systemen, DVD-Player auch noch andere Geräte „unter zu bekommen“.

Ruckzuck wird aus einer „Fernseh-Ecke“ eine Entertainment-Wand, vor der sich getroffen wird, um fernzuschauen, im Internet zu zappen, Spiele zu spielen, Musik zu hören, Urlaubsvideos und –bilder zu bestaunen und einfach miteinander Freizeit zu genießen.

Der Kunde möchte es gemütlich, gutaussehend aber auch praktisch. Keine Kabel sollen stören, zu viele Geräte sichtbar sein oder falsch angebrachte Lampen auf dem Screen spiegeln.

Um allen diesen Anforderungen gerecht zu werden, gibt es schon während der Planung viel zu bedenken. Zum Glück gibt es Feinwork-Spezialisten, die wissen wovon sie sprechen. Gemeinsam mit Ihnen gestalten sie eine individuelle Entertainment-Wand, die nicht nur ein optisches Highlight ist, sondern auch in der Handhabung und Bedienung keine Wünsche offen lässt.